Spartag-1020
Zum WeltSPARTAG: 10 % Vorteil auf Zoo-Sortiment
*Online gültig bis 31.10.2020 auf das Zoo-Sortiment. Aktionscode im Warenkorb eingeben. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Blickfang Sukkulenten

Voll im Trend! Sie suchen eine pflegeleichte Pflanze mit besonderem Reiz? Dank ihres wasserspeichernden Gewebes nehmen Sukkulenten und Kakteen ein manchmal unregelmäßiges Gießverhalten ihrem Besitzer nicht übel.

Sukkulenten - ein absolutes Muss

Vor noch nicht allzu langer Zeit erhielten Sukkulenten kaum Beachtung – heute ziehen diese bizarren Zimmerpflanzen alle Blicke regelrecht auf sich. Weg zu denken waren diese Überlebenskünstler natürlich nie – nun haben sie es von Omi´s Fensterbank in die hippe Szene geschafft!

In trendigen Cafés oder Restaurants wie auch Zuhause überzeugen sie in natürlicher Variante oder auch künstlicher Form. Wer sich näher mit Sukkulenten beschäftigt wird begeistert sein, denn genau wie Kakteen zeigen auch die fleischigen Freunde eine enorme Sorten- und Artenvielfalt.


Wussten Sie schon?
 Auch unter den Sukkulenten gibt es heilkräftige Pflanzen wie die Aloe vera. Sie kann innerlich und äußerlich Verwendung finden und gilt als kleines Wundermittel für Haut, Haare und Körper. Unter anderem dank ihrer 160 Vitalstoffe wird sie seit Jahrhunderten als Heilpflanze verehrt. 

So fühlen sich Sukkulenten wohl

So fühlen sich Sukkulenten wohl
Sukkulenten sind robuste Charaktere und verzeihen Ihnen auch eine etwas lockere Pflege. Wichtig ist, dass die Erde der Sukkulenten möglichst trocken ist. Die meisten Ausfälle werden durch zu häufiges Gießen oder gar Staunässe verzeichnet.

Während der Sommerzeit schmücken Bogenhanf, Geldbaum & Co. gerne den Balkon und die Terrasse. Über den Winter dürfen sie ins frostfreie Winterquartier. Ideal sind Temperaturen um 5 Grad Celcius. Auch sollte es hell und kühl sein. Je kälter die Zimmerpflanzen zu dieser Zeit stehen, umso weniger wachsen sie und desto weniger Wasser wird benötigt.

Vielleicht haben Sie Glück und Ihre sukkulente Zimmerpflanze überrascht Sie im nächsten Jahr mit hübschen Blüten. In jedem Fall werden Ihnen Bogenhanf, Geldbaum & Co. treue Begleiter für die nächsten Jahre sein und Ihr Zuhause mit exotischem Flair bereichern.

Ganz einfach: So vermehren Sie Sukkulenten

Sukkulenten können ausgesprochen einfach vermehrt werden. Die gängigste Methode ist dabei, ein gesundes Blatt der Mutterpflanze abzuzupfen und dieses auf einer Anzuchterde trocknen zu lassen. Wichtig ist, dass keine Reste an der Mutterpflanze zurückbleiben. Das Blatt wird in dieser Zeit nicht gegossen.

Innerhalb der nächsten Tage bilden sich kleine Pflanzen mit Wurzelansätzen an der Schnittstelle des Blattes, welche nach ausreichendem Wachstum davon abgetrennt und umgepflanzt werden können.

Manche Sukkulenten bilden sogenannte Kindel, eine vollständige kleine Pflanze an der Mutterpflanze. Diese können einfach abgelöst und anschließend für einige Stunden getrocknet werden. Bei bestimmten Pflanzen besitzen Kindel sogar erkennbare Wurzelansätze, andere können bei ausreichender Größe auch ohne eigene Wurzeln entfernt und nach dem Trocknen neu gepflanzt werden.

Gut getopft

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und schenken Sie Sukkulenten ein neues Zuhause.

Gestaltungstipps



Sukkulente Pflanzen überzeugen mit ihrer vielfältigen Gestalt: bizarre Formen, exotische Blätter und Blüten zeigen – wir sind etwas Besonderes! Krumm und schief, wachsen sie eigenwillig in die Höhe und beleben jeden Wohnraum.

Wer beispielsweise alles streng architektonisch und geradlinig angeordnet hat, erzielt mit ihnen einen regelrechten Eyecatcher. Einen zusätzlichen Reiz senden die verschiedenen Oberflächenstrukturen aus. Sie sind behaart, glatt oder glänzen metallisch.

So abwechslungsreich die Auswahl, so endlos sind auch die Dekorationsmöglichkeiten, die sich Ihnen mit den Sukkulenten eröffnen. Zum Beispiel können Sie auf Hochzeiten und Geburtstagen Sukkulenten als Platzkärtchen nutzen oder sie in der Tischmitte mit schicken Accessoires aufpeppen.

Das außergewöhnliche Erscheinungsbild der Pflanzen kann auch für bepflanzte "Bilderrahmen" oder verrückte Topfideen wie dem Bepflanzen alter Kochtöpfe & Co. eingesetzt werden...

DIY Sukkulententopf

Setzen Sie Ihre Lieblingssukkulenten in ihrem individuellen Töpfchen perfekt in Szene... Gern können Sie diese Form nachbasteln, Beton einfüllen und nach Wunsch bemalen.

DIY Sukkulente im Kürbistöpfchen

Ob als Deko auf Ihrem Esstisch, oder als Hingucker auf dem Fensterbrett - diese Sukkulente sieht goldig aus!
Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, schicken wir Ihnen gerne ein neues Passwort an die bei uns hinterlegte E-Mailadresse.