Unsere Märkte sind wieder für Sie geöffnet! Alle aktuellen Informationen finden Sie hier.

Efeutute – die pure Eleganz!

Mit der immergrünen Zimmerpflanze holen Sie sich ein Stückchen Urwald ins Wohnzimmer. Elegant und verspielt umrankt die Efeutute mit ihrem dichten Wuchs unsere Fenster und Regale und begrünt im Nu jeden Raum. Die Pflanze punktet jedoch nicht nur mit ihrem Aussehen, sondern auch mit ihrem überaus pflegeleichten und anspruchslosen Charakter – der ideale Begleiter für Anfänger!

Alles Wichtige auf einen Blick

Die Efeutute (Epipremnum aureum) gehört zur Familie der Aronstabgewächse und wächst ursprünglich in den tropischen und subtropischen Gebieten Südostasiens, Australiens und den pazifischen Inseln. Hier setzt sich die Pflanze gerne auf die Äste von Bäumen und klettert mit ihren langen Trieben bis zu 10 Meter in die Höhe.

In unseren Breiten macht die Efeutute als Zimmerpflanze – überhängend in einer Ampel oder im Topf elegant an einem Moosstab emporkletternd – eine gute Figur. Mit ihren ledrigen, dicht an dicht sitzenden grünen Blättern, die sich häufig mit weißen, cremefarbenen oder goldgelben Akzenten schmücken, beeindruckt die Pflanze in jedem Raum.

Die Efeutute zählt zu den besten Luftverbesserern überhaupt, denn mit Hilfe ihrer Spaltöffnungen in den Blättern werden Schadstoffe wie Formaldehyd, Kohlenmonoxid und Benzol aufgenommen und gefiltert. Besonders das Schlafzimmerfenster ist aus diesem Grund ein beliebtes Plätzchen für die Kletterpflanze – erholsamer Schlaf garantiert!

Standort – hier fühlt sich die Zimmerpflanze wohl

Standort – hier fühlt sich die Zimmerpflanze wohl

Die Efeutute wächst am besten bei ganzjährigen Temperaturen von 16–20 °C. In den Tropen ist die Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit gewohnt – das Badezimmer ist daher der ideale Raum für die Efeutute.

Ihren Platz findet die Zimmerpflanze an einem hellen bis halbschattigen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sorten mit dunklen Blättern können auch etwas dunklere Plätze einnehmen. Die Devise bei der Platzwahl lautet: Je auffälliger die Panaschierung der Blätter, desto heller sollte die Pflanze stehen.

Der Standort sollte zwingend vor Zugluft geschützt sein, anderenfalls reagiert die Efeutute mit welken und fleckigen Blättern.

Pflege: Tipps & Tricks

Pflege: Tipps & Tricks
  • Gießen: Die Efeutute ist sehr genügsam und wird optimalerweise immer dann mit Wasser versorgt, wenn die oberste Erdschicht angetrocknet ist. Im Winter gibt die Pflanze sich mit weniger Wasser zufrieden. Auf Staunässe reagiert die Pflanze mit faulen Wurzeln, gießen Sie überschüssiges Wasser im Untersetzer deshalb nach einigen Stunden ab. Wollen Sie der Efeutute etwas Gutes tun, dann besprühen Sie sie regelmäßig mit lauwarmem Wasser.
  • Düngen: Die Zimmerpflanze ist nicht besonders hungrig. Für eine optimale Pflege versorgen Sie die Efeutute nichtsdestotrotz von März bis August alle zwei Wochen mit Grünpflanzendünger.
  • Umtopfen: Ist der Topf zu klein geworden, kann die Pflanze alle zwei Jahre in ein neues, größeres Gefäß mit normaler Zimmerpflanzenerde wandern. Dabei wird die alte Erde von den Wurzeln der Pflanzen entfernt.
  • Schneiden: Die Triebe der Efeutute können jederzeit mit einer scharfen Schneide zurückgeschnitten und gekürzt werden. Dadurch verzweigt sich die Pflanze sogar besser.

Strahlend schön getopft

Schicke Töpfe und Ampeln setzen die Pflanze in Szene

Wussten Sie schon? Vorsicht giftig! Die Efeutute ist in allen Pflanzenteilen giftig und sollte keinesfalls verzehrt werden. Bestenfalls tragen Sie sogar für die Pflege der Zimmerpflanze Handschuhe, denn der Kontakt mit dem giftigen Pflanzensaft kann zu Reizungen der Haut und zu Entzündungen führen. Sind Kinder, Katzen oder Hunde in Berührung mit der Pflanze gekommen, können Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schwindelgefühl etc. als Vergiftungserscheinungen auftreten.

Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, schicken wir Ihnen gerne ein neues Passwort an die bei uns hinterlegte E-Mailadresse.