Grillkohle & -anzünder

Grillkohle und Briketts bei Dehner

Mit einem Holzkohlegrill und echter Glut zu grillen hat etwas ganz Besonderes. Das Steak brutzelt auf dem heißen Rost über der glühenden Grillkohle und erhält so seinen charakteristisch rauchigen Barbecue-Geschmack. Das Grill-Aroma einer heißen Glut ist einfach unverwechselbar. Doch dazu braucht jeder Grillkoch erst die richtige KohleWorauf gilt es beim Kauf von Grillkohle zu achten? Und wie zündet man die Kohle richtig an?

 

Kohle Grill - Darauf sollten Sie achten:

  • Mischung aus größeren Bruchstücken ideal (staubarm, ohne Krümel)
  • gutes Anbrennen: feste Stücke mit großer Dichte
  • gerucharmes Verbrennen & geringe Rauchentwicklung
  • gleichmäßiges Abbrennen ohne Knallen
  • ein hoher Kohlenstoffanteil sorgt für eine lange Brenndauer der Grillkohle
  • vollständiges Verbrennen & geringer Ascherückstand
  • trockene Lagerung (vor und nach dem Kauf)

  

Grillkohle ist nicht gleich Grillkohle

Als gängige Brennmittel gibt es Braunkohle, Holzkohle und Briketts. Braunkohle enthält weniger Kohlenstoff, ist schwerer zu entzünden und hat einen geringeren Brennwert als Holzkohle. Im Allgemeinen ist Holzkohle besser geeignet als Braunkohle. Bei Briketts handelt es sich meist um gepressten Holzkohlestaub. Briketts haben eine längere Brenndauer und eignen sich besonders gut für das indirekte Grillen.

 

Grillanzünder – so klappt’s auch mit dem Feuer

Feuermachen will gelernt sein. Leider sind Grillkohle und Briketts nicht unbedingt leicht entzündlich. Damit sie richtig anbrennen, müssen sie über einen längeren Zeitraum stark erhitzt werden. Außerdem ist eine gute Luftzufuhr nötig. Grillanzünder, Anzündkamin, Anfeuerhoz und Anzündwolle helfen dabei schnell und einfach ein gutes Feuer zu machen.

                                                                                                        

Verschiedene Grillanzünder: Anzündwolle, Brennwürfel & flüssiger Grillanzünder

Feuerbällchen

·         gewachste Holzwolle

·         Brenndauer ca. 15 Minuten

·         leicht anzuzünden

·         ideal für Anzündkamin, Grill & Ofen

Flüssiger
Grillanzünder

·         wird über das Brennmittel gegossen

·         gut zu dosieren

·         gibt es auch als Bioanzünder

·         richtiger Umgang ist wichtig!

Anzündwolle

·         aus Holz und Wachs hergestellte Wolle

·         einfache Handhabung

·         Brenndauer ca. 8 Minuten

·         ideal für Ofen, Kamin & Grill

Anzündblocks /

Anzündwürfel

·         aus Holzfasern und Wachs hergestellt

·         sicher im Gebrauch

·         auch im XXL Format

·         lange Brenndauer

 

Wichtig: Damit der Geschmack des Grillguts nicht beeinträchtigt wird, das Grillgut erst auflegen, nachdem der Anzünder vollständig verbrannt ist.

 

Die sichere Alternative für alle Fälle: der Anzündkamin

Ein Anzündkamin ist ein Blechrohr mit Lüftungslöchern, das beim Anzünden von Grillkohle oder Kohlebriketts hilft. Der kleine Kamin wird auf den Kohlerost des Grills gestellt und mit dem Brennmaterial befüllt. Unten gibt man einen Grillanzünder dazu. Feuerbällchen oder Anzündwürfel eignen sich besonders gut. Dabei ist das Gerät so einfach wie genial, denn dank seiner zylinderförmigen Gestalt und den seitlichen Öffnungen türmt sich die Kohle nach oben und wird während des Befeuerns mit Sauerstoff versorgt – ideal für eine zuverlässige Hitzeentwicklung im Grill. Nach 15-30 Minuten ist die Glut fertig und kann vorsichtig in den Grill geschüttet werden. Bei richtiger Anwendung ist die Methode sehr sicher und sorgt für eine ausgezeichnete und gleichmäßige Glut. Der Vorteil ist, dass kein Fächeln notwendig ist. So spart man nicht nur Zeit, sondern auch Kraft und Puste.

Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, schicken wir Ihnen gerne ein neues Passwort an die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse.