Pflanzenkrankheiten erkennen, vorbeugen und behandeln

Sie freuen sich auf leckere Äpfel, Birnen, Kirschen und Co. direkt aus Ihrem Garten? Dann geben Sie auf Ihre Früchtchen Acht, denn bei feuchter Witterung werden diese gern vom lästigen Apfelschorf befallen.
Apfelschorf
Sowohl der Birnbaum als auch seine Wirtspflanze der Wacholder sind nicht vor dem Birnengitterrost sicher.
Birnengitterrost
Ihre sonst so knackigen Tomaten sehen alles andere als frisch aus? Dann hat womöglich die Blütenendfäule zugeschlagen. Auch Paprikas, Zucchini und Äpfel können von der lästigen Krankheit betroffen sein.
Blütenendfäule
Mit dem Austrieb der Pflanzen erwacht auch der Echte Mehltau zu neuem Leben. Nicht nur Zierpflanzen und Stauden, sondern auch verschiedene Nutzpflanzen müssen sich vor dem pilzlichen Erreger in Acht nehmen.
Echter Mehltau
Bei feucht-warmer Witterung breitet sich der Falsche Mehltau aus und befällt Erbsen, Feld- und Kopfsalat und viele mehr.
Falscher Mehltau
Er macht vor beinahe keiner Kultur halt – sowohl im Obst als auch im Gemüse- und Zierpflanzenbereich greift der Pilz des Grauschimmels um sich. Häufig betroffen sind nicht nur Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Wein, sondern auch Tomaten, Salat, Gurken, Kürbis, Spargel, Sonnenblumen, Stauden sowie Kräuter.
Grauschimmel
Äußerst unerwünscht an Tomaten, Kartoffeln und anderen Nachtschattengewächsen, ist die Kraut- und Braunfäule. Ist sie erst einmal im Bestand oder hat eine Pflanze befallen, greift der pilzliche Erreger ohne Gnade um sich.
Kraut- und Braunfäule
In niederschlagsreichen Regionen zählt der Obstbaumkrebs zu den gefürchtetsten Krankheiten.
Obstbaumkrebs
Wenn die Königin der Blumen einen Teil ihrer Schönheit und ihres Glanzes einbüßen muss, liegt dies meist an dem sogenannten Rosenrost. Greift dieser um sich, sieht auf kurz oder lang die gesamte Pflanze trostlos aus.
Rosenrost
Gemütlich spazieren Sie durch Ihren Obstgarten. Doch was ist das? Auf Ihren Früchten hat sich ein rußartiger Belag gebildet! Ist das der Fall, hat höchstwahrscheinlich der Rußfleckenpilz sein Unwesen getrieben.
Rußflecken­krankheit
Durchlöchert wie von einer Schrotflinte – genau so sieht ein Blatt aus, das von der Schrotschusskrankheit befallen wurde.
Schrotschuss­krankheit
Der Sternrußtau zählt zu den häufigsten Pflanzenkrankheiten und siedelt sich besonders auf Rosen an. Doch auch Oleander, Lorbeer und andere Gartenpflanzen sind nicht vor ihm sicher.
Sternrußtau
Pflanzen fallen zusammen, welken oder sterben ab? Daran ist wahrscheinlich einer der zahlreichen Fusarium-Pilze schuld.
Welkekrankheit
Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, schicken wir Ihnen gerne ein neues Passwort an die bei uns hinterlegte E-Mailadresse.